3.Extratour Traumpfad Pyrmonter Felsensteig

Bei Traum-Wanderwetter startete unsere 3. Extratour am 22. September zur Wanderung auf dem Pyrmonter Felsensteig. Start und Ziel war die malerische Burg gleichen Namens. Nach Erkundung der öffentlichen Bereiche und dem Genuß der herrlichen Aussicht auf den spätsommerlichen Wald im Tal, führte uns der Weg hinab ans Ufer des Elzbachs. Über viele Kilometer schlängelt sich der schmale Pfad, stetig auf und ab, durch das enge Tal. In der Stille des Waldes waren nur das leise plätschernde Wasser und die Melodien der Vögel unsere Begleiter. Doch irgendwann verlässt der Weg die malerische Auenlandschaft und es hieß langsam aber sicher bergauf Richtung Maifeldhöhen. Vorbei an den Klippen der Teufeskammer und efeuumrankten Höhlen erreichten wir bald den Juckelberg und verweilten an der schön gelegenen Schutzhütte. Nach einer kleinen Rast durchquerten wir die weitläufigen, mittlerweile abgeernteten Felder, das Kreuz auf dem Sammetzkopf immer im Blick. Vom höchsten Punkt der Strecke hat man einen tollen Rundumblick auf die Region, nur die Burg Pyrmont versteckt sich gut im Tal des Elzbachs. Doch nach einem längeren Abstieg erscheint sie plötzlich wieder, majestätisch thronend auf einem Felsvorsprung. Ihr zu Füßen liegt schon seit etwa 1350 die Pyrmonter Mühle. Sie bietet heutzutage dem Wanderer die Möglichkeit zur Einkehr und wir genossen auf der Terrasse bei herrlicher Herbstsonne den Blick auf die Burg und den Wasserfall.

HALLO STREITSER RADFAHRER !

Radfahren Sonntags 10.30 Uhr ! Wir haben geplant, immer Sonntags ab 10.30 Uhr auf eine kleine Runde mit dem Rad zu gehen. Dauer ca. 2 Stunden. Wer also Zeit und Lust hat zu fahren, ist herzlich eingeladen . Treffen immer auf dem Parkplatz am Friedhof! Wer kann ist da, ansonsten kurze Info. per Whatssapp in die Gruppe oder an mich. Sollte das Wetter nicht mitspielen, wird nicht gefahren. Gruß Harry

Info zur geplanten Extratour

Bei entsprechender Witterung ist die nächste „Extra-Tour“ für den 22. September vorgesehen. Diesmal heißt der Traumpfad „Pyrmonter Felsensteig“. Diese Strecke war Wanderpfad des Jahres 2015 und ist gut 11 km lang. Zur gegebener Zeit erfolgt hier und über unsere WhatsApp-Gruppe weitere Info. Genaue Beschreibung des Weges unter Link

Nächster Wandertermin

Zur 3. Vorortrunde, diesmal ist das Motto „Romantisches Lauterbachtal“, treffen wir uns am Sonntag, den 29. September wieder um 9.30 Uhr am Scholtzenhaus.

Romantisches Lauterbachtal. Danke an den KuV Limbach.

Der FC auf Vorort-Runden / „Deutsches Eck“

Am 25. August, der Hochsommer war inzwischen wieder zurück, startete unsere 2. Vorortrunde in der Zentralgemeinde am Scholtzenhaus. Durch die schattenspendende Hardt erreicht man schon bald den beschaulichen Nachbarort. Der Weg führt über die historische Steinbogenbrücke vorbei am Dorfmuseum und bevor der Aussichtspunkt am Hartenberg erreicht wird, warten noch einige Höhenmeter auf die Wanderer. Der Ausblick von dort ist immer wieder ein Erlebnis, auch wenn der Anblick des absterbenden Waldes um Astert dem Betrachter die Tränen in die Augen treibt. Zurück im Tal der Nister überquert die Gruppe den Wilhelmsteg und gönnt sich gerne eine Erfrischung im Biergarten. Entlang des dahinplätschernden Baches liegt bald bei Heimborn das sogenannte „Deutsche Eck“ am Weg. Dort wo Kleine und Große Nister zusammenfließen, lohnt sich ebenfalls ein kleiner Aufenthalt. Wenig später passiert man die Lützelauer Mühle und über den wildromantischen Heunigshöhlenpfad geht es zurück zum Ausgangspunkt der schönen Wanderung.

Nächster Termin

Die nächste Vorort-Runde steht an. Unter dem Motto „Deutsches Eck“ beträgt die Streckenlänge diesmal ca. 12km.

Wir treffen uns am Sonntag, den 25. August um 9.30 Uhr am SCHOLTZENHAUS.

Tour „Deutsches Eck“. Danke an den KUV-Limbach.

Der FC auf Vorortrunden / „Barbaraturm“

Nachdem wir den Natursteig Sieg in 14 Etappen auf ganzer Länge erwandert haben, stehen nun Rundkurse in der näheren Umgebung auf unserem Plan. Unter dem Motto „Vorort-Runden“ beginnen und enden diese jeweils in Streithausen. Bei strahlendem Sonnenschein hieß es am 4. August für die recht große Schar, zu der sich auch der „Herr der Runden“ gesellte: Auf zum Barbaraturm. Der 10 Kilometer Kurs führte zunächst durch das beschauliche Limbach und entlang des Lehmbachs hinauf auf die Steineberger Höhe, wo der ehemalige Förderturm schon darauf wartete, bestiegen zu werden. Hier konnte man den Blick weit über den Westerwald und darüber hinaus schweifen lassen. Wir folgten noch der Einladung unserer Mitwandererin Doris zu einer kleinen Erfrischung und danach dem Weg vorbei an Luckenbach und Atzelgift wieder zum Ausgangspunkt der Runde in Streithausen. Der von fleißigen Bäckern gestiftete Kuchen versüßte den Abschluß der schönen Tour.

Vorankündigung 2. Vorort-Runde

Vorankündigung 2. „Vorort-Runde Deutsches Eck“.

Wegen des Familienfests am 31. August planen wir die 2 Wanderung auf unserer „Vorort-Tour“ für den 25. August. Nähere Informationen folgen.