14. Etappe Natursteig Sieg Hennef-Siegburg

Der 16. Juni war ein toller Sommertag und der FC Streithausen vielfach aktiv. Die Fahrradabteilung im Sayntal, die Fußballabteilung beim Hobbyturnier in Limbach und die Wanderer nahmen die vorletzte Etappe auf dem Natursteig Sieg in Angriff. Motto dieses Mal war „Traumhafte Pfade, herrliche Aussichten“. Vom Startpunkt beim Bahnhof in Blankenberg lagen 18km bis Hennef vor uns. Schon kurz nach dem Start verlangte ein sehr steiler, teilweise mit Seilen ausgestatteter Aufstieg eine gute Kondition von der Wandergruppe. Vom 210m hohen Stachelberg ließen wir den Blick hinab ins Siegtal und zurück zum Startpunkt Blankenberg schweifen. Aus der Ferne grüßte das Siebengebirge. Ein grünes Blätterdach spendete Schatten auf unserem Weg über schmale Pfade durch den dichten Wald. Unterwegs erlebten wir auch unerwartete Überraschungen, die wir so noch nicht erfahren haben. Da gab es geschmückte Weihnachtsbäume mitten im Unterholz oder einen reichlich gedeckten Frühstückstisch für vorbeikommende Wanderer am Wegesrand. Auf dem Weg Richtung Ziel ging es stetig bergauf und -ab durch kühle Wälder und über sonnige Lichtungen bis wir den Steig kurz vor Seligenthal verließen, dem Zuweg entlang eines Weinbergs Richtung Bahnhof Hennef folgend. Hier endete die letzte lange Etappe für uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.